Aschesauger – eine Übersicht der technischen Lösungen

Also ich mir vor gut zwei Jahren meinen Aschesauger gekauft habe, wäre ich froh gewesen, einen solchen Technik-Vergleich wie diesen hier gelesen zu haben. Ich habe mir dummerweise einen Kaminsauger gekauft, der nicht über einen selbstreinigenden Filter verfügt. Die Folge ist, dass er nach relativ kurzer Zeit schon kaum noch Saugkraft hat und dazu deutlich schwerer zu reinigen ist als ein selbstreinigendes Saugsystem. Und letztendlich macht man sich beim Reinigen des Filternetzes auch noch ordentlich staubig.

Foto: Der Kärcher AD 4 Premium Aschesauger nutzt die ReBoost Filterreinigung für langanhaltende Saugkraft (Foto: Kärcher).
Foto: Der Kärcher AD 4 Premium Aschesauger nutzt die ReBoost Filterreinigung für langanhaltende Saugkraft (Foto: Kärcher).

Aber um den Vergleich hier komplett zu machen, fangen wir erst einmal bei der technisch einfachsten und auch preislich günstigsten Lösung an:

Aschefilter: Vorfilter für den Staubsauger

Diese Vorfilter sieht man häufig in Baumärkten und manchmal als Angebot im Discounter. Es sind Aschefilter, die einen Anschluß haben, in den man das Rohr des heimischen Staubsaugers steckt. Auf der anderen Seite kommt ein Schlauch aus dem Aschesauger, mit dem man dann die Asche aus dem Kamin, Grill oder Rauchrohren aufsaugen kann.

Vorteile dieser Bauweise: Es ist eine sehr günstige Lösung.

Nachteile: Zum einen verstopft der Filter schnell und zum anderen benötigt man einen Staubsauger, um diesen Vorfilter nutzen zu können.

11,00 EURBestseller Nr. 2
Kärcher 2.863-139.0 Vorabscheider Asche
Kärcher - Haushaltswaren
39,99 EUR 28,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 um 04:00 Uhr / Werbung / Produktbilder: Amazon

Eigenständige Aschesauger ohne Selbstreinigung

Die zweite Kategorie sind Aschesauger, die zwar keinen extra Staubsauger bvenötigen, da sie den entsprechenden Sauger eingebaut haben, aber der Filterbeutel ist ohne Selbstreinigung.

Vorteile dieser Bauweise: Kein weiterer Staubsauger nötig. Relativ günstig.

Nachteile: Filter verstopft sehr schnell, die Saugkraft läßt nach und man muss ihn oft reinigen, was eine staubige Angelegenheit ist.

Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 um 04:11 Uhr / Werbung / Produktbilder: Amazon

Aschesauger mit selbstreinigendem Filter

Die komfortabelste Kategorie sind zweifelsohne die Aschesauger mit Selbstreinigungsfunktion. Diese ist technisch so gelöst, dass der Aschefilter beim Saugen ständig in Vibrationen versetzt wird und so festsitzende Ascheklumpen abfallen. Auf diese Weise bleibt die Saugkraft des Staubsaugers erhalten und man muss ihn nur leeren, wenn der Aschebehälter tatsächlich voll ist.

Vorteile dieser Bauweise: Ständig hohe Saugkraft, kein Zusetzen des Filters, Entleeren des Aschebehälters ohne großen Dreck.

Nachteile: Preislich “teuer” – aber trotzdem nur im Bereich von ca. 100 EUR.

Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 um 04:11 Uhr / Werbung / Produktbilder: Amazon