Der Dampfreiniger: starkes Haushaltsgerät für eine saubere Umgebung

Effektive Reinigung mit heissem Dampf

Wer ständig mit hartnäckigen Flecken auf Böden, Armaturen oder an den Fenstern zu kämpfen hat, wünscht sich ein starkes Reinigungsgerät, um endlich Herr der Lage zu werden. Da kommt der bgenau richtig. Denn dieser entfaltet viel Kraft, um Flecken zu beseitigen.

Was ist ein Dampfreiniger?

Dampfreiniger
Ein Dampfreiniger ist praktisch und einfach in der Anwendung. Mit ihm lassen sich zum Beispiel Polstermöbel, Laminat, Fliesen, Teppiche, Matratzen und mehr effektiv reinigen. Symbolfoto: LightField Studios/Bigstock

Durch den Dampfreiniger wird Wasserdampf erzeugt, der mittels hohen Drucks durch eine Düse austritt. Wasserfeste Oberflächen können mit dieser Maschine ohne Probleme behandelt werden. Doch auch auf empfindlichem Grund kann der Dampfreiniger zum Einsatz kommen. Dabei muss lediglich die Arbeitsweise angepasst werden. Das Gerät arbeitet anders als der Dampfsauger. Bei diesem wird der erzeugte Wasserdampf aufgesaugt.

Beim Dampfreiniger wird der abgelöste Dreck mit einem Putztuch aufgenommen. Das ist jedoch ohne Probleme möglich. Denn je höher der aufgebaute Druck arbeitet und je höher die Dampf-Temperatur eingestellt wurde, desto trockener arbeitet das Reinigungsgerät. Der trockenste Punkt wird ab etwa fünf bar erreicht, wobei der Dampf eine Temperatur von circa 150 Grad Celsius hat.

Da der Dampfreiniger mit einer hohen Hitze arbeitet, wirkt der Dampf selber bereits desinfizierend. Die Verwendung von – gesundheitsschädlichen – Reinigern ist daher nicht erforderlich. Dadurch wird sowohl die Umwelt entlastet als auch die Bewohner der zu reinigenden Umgebung. Falls kleine Kinder da sind, werden diese nicht mit schädlichen Dämpfen scharfer Reinigungsmittel oder dergleichen belastet.

Die am meisten verkauften Dampfreiniger bei Amazon

34,80 EURBestseller Nr. 1 Vileda Steam Dampfreiniger, für streifenfreie und hygienische Sauberkeit, Entfernt 99,9% der...
Bestseller Nr. 2 Kärcher Dampfreiniger SC 3 EasyFix
Bestseller Nr. 3 Leifheit Dampfreiniger CleanTenso mit heißem Wasserdampf gegen Bakterien, Dampfmop mit kurzer...
52,58 EURBestseller Nr. 4 Deik Dampfreiniger, 1530W Dampfbesen mit Handdampfreiniger, 7 in 1, 380 ml Wassertankkapazität, 2...
Bestseller Nr. 5 POWER 2500 10 in 1 Dampfreiniger Handdampfreiniger Dampfmop Dampfsauger Dampfmop Dampfbesen...
Bestseller Nr. 6 MAL HDS3000 Handdampfreiniger Dampfente Dampfreiniger (HDR m. Boden)
11,00 EURBestseller Nr. 7 Kärcher Dampfreiniger SC 2 Deluxe EasyFix
11,00 EURBestseller Nr. 8 SIMBR Dampfreiniger Dampfmop Boden, maximaler Reinigungsradius 4m, mit 1.1L Wassertank,...
9,01 EURBestseller Nr. 9 CLEANmaxx 08336 Dampfbesen 3 in 1 | Dampfreiniger | Handdampfreiniger | Fensterreiniger | 350 ml...
9,99 EURBestseller Nr. 10 MLMLANT dampfreiniger Mehrzweck-große Kapazität 450ML Wassertank mit Handdampfreiniger Druck mit...
0,59 EURBestseller Nr. 11 Kärcher 1.516 – 300.0 Dampfreiniger, 1200 W, 0.25 l
8,00 EURBestseller Nr. 12 MLMLANT dampfreiniger Mehrzweck 350ml Handdruckdampfreiniger mit 11-teiligem Zubehör für...
Bestseller Nr. 13 Kärcher Dampfreiniger SC 4 EasyFix
29,60 EURBestseller Nr. 14 Neatec Dampfreiniger EUM33B Haushalt Multifunktionaler Dampfbesen für Teppich Bad Fliesen Boden und...
Bestseller Nr. 15 Ariete 00P414602AR0 X Vapor Deluxe Dampfreiniger mit 12-teilig Zubehör-Set 4146 für den Haushalt,...
Bestseller Nr. 16 Vileda Steam XXL Dampfreiniger, schwarz/rot, 1.550 Watt
Bestseller Nr. 17 Black+Decker 1300W 10-in-1 Dampfreiniger für hygienische, gründliche Sauberkeit, großes...
42,77 EURBestseller Nr. 18 Kärcher Dampfreiniger SC 5 EasyFix

Letzte Aktualisierung am 27.06.2019 um 08:06 Uhr / Werbung / Produktbilder: Amazon

Diesen Nutzen haben Dampfreiniger

Dampfreiniger haben ein breites Wirkungsspektrum. Sie sind flexibel einsetzbar, da sie auf vielen Oberflächen angewendet werden können.

Polstermöbel mit Dampf reinigen
Polstermöbel mit Dampf porentief reinigen. Symbolfoto: New Africa/Bigstock

Vielfältige Einsatzbereiche : Einsatzmöglichkeiten für den Dampfreiniger

Am besten lassen sich wasserfeste Oberflächen mit Dampf reinigen. PVC, Steinböden oder Fliesen sind gut dafür geeignet, um mit Dampf behandelt zu werden. Bei der Anwendung verschwinden selbst die Flecken ohne Mühe, die bisher durch herkömmliche Reiniger nicht zu entfernen waren. Daneben sprechen Linoleumböden auf die Behandlung mit Dampf an. Außerdem stellen Materialien aus Kunststoff sowie Fensterflächen einen gut behandelbaren Grund dar, um mit einem Dampfreiniger bearbeitet zu werden. Doch auch Ecken, die bisher schwer zugänglich waren oder die Fugen zwischen den Kacheln im Bad oder in der Küche lassen sich gut mit einem Dampfreiniger bearbeiten. Selbst Lüftungsgitter, die wegen schräg stehender Lamellen Probleme bei der Reinigung bereiten, können nach der Säuberung mit Dampf wieder in einem lange nicht gesehenen Glanz erstrahlen.

Kann der Dampfreiniger auf Holzfußböden sowie Parkett zum Einsatz kommen?

Viele Verwender eines Dampfreinigers fragen sich, ob Holzfußöden oder Laminatböden mittels Dampf gereinigt werden können. Das könnte insbesondere wegen der Gefahr des Aufquellens von Holz oder Laminat ein Problem darstellen. Bei einigen Dampfreiniger Tests, die von unabhängigen Experten durchgeführt wurden, hat sich jedoch gezeigt, dass selbst nach einem Langzeittest keine Schäden auf den empfindlichen Oberflächen auftraten.

Voraussetzung dafür ist, dass der Dampfreiniger auf eine möglichst kleine Stufe gestellt wird. Allerdings müssen geölte Holzflächen später gegebenenfalls mit geeigneten Pflegemitteln nachbehandelt werden. Der heiße Dampf kann den Böden auf die Dauer wertvolle Pflegestoffe entziehen. Das Laminat sollte ebenfalls auf einer niedrigen Stufe behandelt werden. Die Experten empfehlen, an einer unauffälligen Stelle mit dem Gerät einen Testlauf auf dem Laminat durchzuführen.

Laminatfussböden mit Dampfreiniger reinigen
Effektive Reinigung von Laminatfußböden mit Dampfreiniger – Symbolfoto: DMPhoto/Bigstock

Edelstahlflächen mit dem Dampfreiniger säubern

Wenn Edelstahl in regelmäßigen Abständen gereinigt wird, ist es einfach, das Material sauber zu halten. Doch insbesondere bei unzugänglichen Bereichen sammelt sich häufig Schmutz an. Dieser kann mit einem Dampfreiniger einfach erreicht werden. Stellen, die nicht mehr sauber zu bekommen waren, strahlen nach der Behandlung mit dem Reinigungsgerät in fast neuem Glanz.

Auch die Abzugshaube, an der sich mit der Zeit einiges an Fett und Schmutz angesammelt wird, lässt sich gut mit dem Dampfreiniger behandeln. Mittels Punktstahldüse ist es einfach, selbst hartnäckige Verschmutzungen zu lösen. Die Edelstahlflächen sprechen ebenso gut auf die Bearbeitung mit einer Handdüse an. Danach wischen Nutzer einfach mit einem Tuch über die bearbeitenden Flächen, um den Schmutz wegzuwischen.

Türen und Fensterrahmen mittels Punktstrahldüse säubern

Durch die Punktstrahldüse, die bei den meisten Geräten im Lieferumfang enthalten ist, eignet sich bestens für die Reinigung von Fensterrahmen und Türen. Außentüren, die für gewöhnlich allen widrigen Wetterbedingungen ausgesetzt sind, lassen sich gut mit der Punktstrahldüse bearbeiten. Selbst der Schmutz, der sich in den Rillen festgesetzt hat, wird durch den Dampfreiniger beinahe mühelos entfernt.

Insbesondere bei Fenstern können sich hartnäckigen Verschmutzungen zeigen. Diese können sich im Rahmen bilden, an der Stelle, an der das Wasser aufgefangen wird. Hier können ebenso Roststellen entstehen. Aggressive Reiniger könnten die empfindlichen Dichtungen an den Fenstern angreifen und sind daher nicht zu empfehlen. Der Dampfreiniger sorgt auch beim Fensterrahmen in kurzer Zeit für reinliche Sauberkeit.

Die Fensterreinigung mittels Dampf

Selbst Fenster können grundsätzlich mittels Dampfreiniger gereinigt werden. Das ist jedoch lediglich bei stark verschmutzten Fenstern sinnvoll. Ansonsten sollte das Fenster mit herkömmlichen Mitteln gesäubert werden. Die Hauptarbeit liegt bei der Arbeit der Fenstersäuberung nicht in der Putzarbeit, sondern im Trockenwischen. Hierbei könnte gegebenenfalls ein Fenstersauger helfen. Denn dadurch wird das Wasser von der Scheibe abgesaugt. Die gefürchteten Streifen auf dem Fensterglas werden dadurch vermieden.

Wie funktionieren Dampfreiniger?

In einem Heizkessel, der sich im Inneren des Dampfreinigers befindet, wird Wasserdampf erzeigt. Durch ein Rohr wird der Dampf in die Richtung einer Düse geleitet. Von da aus tritt der Dampf nach außen. Durch den heißen Dampf, der auf die zu bearbeitende Oberfläche geleitet wird, löst sich hartnäckiger Schmutz. Nach der Ablösung kann dieser mit einem weichen Tuch aufgenommen und entsorgt werden. Beim Dampfreiniger ist zu beachten, dass ein Teil des ausgetretenen Dampfes kondensiert und nach dem Abkühlen zu Wasser wird. Anschließen verdunstet das Wasser.

Der Dampfreiniger ist nicht mit dem Hochdruckreiniger zu verwechseln. Durch diesen könnte in einer kleinen Wohnung schnell ein Wasserbad verursacht werden. Dagegen ist der Dampfreiniger sparsam im Verbrauch. Nutzer füllen lediglich ein wenig Wasser in den Wasserbehälter. Aus etwa einem Liter Wasser können bei herkömmlicher Verwendung etwa 1.600 Liter Wasserdampf entstehen. Diese Ergiebigkeit macht die Dampfreiniger zu einem geeigneten Hilfsmittel für Innenräume.

Fazit: Reinigung mit Dampf – vielseitig verwendbar und praktisch

Bei dem Dampfreiniger handelt es sich um ein vielseitiges Haushaltsgerät, das ohne den Einsatz von starken chemischen Reinigern strahlende Sauberkeit bringt. Das liegt daran, dass die Maschine mittels Dampf arbeitet und mit hoher Hitze Oberflächen jeglicher Art desinfiziert und säubert. Wer im Besitz eines Dampfreinigers ist, möchte diese hilfreiche Haushaltsmaschine keinesfalls missen. Das Gerät schafft strahlende Sauberkeit und Glanz innerhalb von kurzer Zeit, und das ohne zu schrubben oder sich lange anstrengen zu müssen.